Donnerstag, 10. August 2017

RUMS Diy: Raglanshirt ohne Ärmel

Heute ist endlich mal wieder Zeit, in der Mittagspause gemütlich einen Beitrag bei RUMS zu posten. In der atemlosen Sommerzeit steht ansonsten eher das FrischluftProgramm im Mittelpunkt. Passend zum Wunsch SommerWetter zeige ich Euch meinen Liebling.

Mein Schnitt des Sommers ist ein Raglanshirt ohne Ärmel.
Bestickt mit dem Sommer Motto von fru Blomgren.

Mit schön viel Schulterfreiheit

 
Ich hab einfach ein wenig mit Ausschnitt und Trägern experimentiert. Bisher sind drei Versionen entstanden, mit denen ich total zufrieden bin.



 

 Mein Basis Raglanschnitt sieht so aus.

Ich hab die Ärmel weggelassen und den Ausschnitt bei zwei Shirts flacher gemacht.

Die Armausschnitte sind mit dem Shirtstoff eingefasst. Für Schultern und Ausschnitt hab ich einen Schlauch genäht. Diesen habe ich von Innen verstürzt aufgenäht und dann nochmal von aussen abgesteppt. (Wisst Ihr was ich meine?) Das sieht Innen und Außen toll aus.

Basischnitt: Irgendein Raglanschnitt: hier der Dauerbrenner aus der Ottobre 5/2011
Stickdateien: alle aus frublomgrens Schatzkiste hier bei ETSY


Wir sehen und bei RUMS

Eure Marion

 

Kommentare:

  1. Klasse! Einfach super - und Deine "Ärmel weg" - Variante ist echt genial! Die FruBlomgren - Dateien sind immer wieder megaaa!!!!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Der Ohneärmelraglan ist eine schöne Idee!
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee. Sieht super aus!
    Lg Christine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marion, Deine Shirts sind richtig toll geworden!! Klasse Idee! Mit Gruß Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Superschön,deine Shirts und dein Jeansrock sowieso ♥
    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen